Weißer Moa

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Weißer Moa
Weißer Moa.jpg
Klassifikation
Spezies Tier
Klasse Tiergefährte
Stufe 5..20
Kampagne Eye of the North


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Der Weiße Moa ist ein Moavogel, der durch seine Farbe einem Schwan ähnlich sieht, jedoch viel längere Beine hat. Er kommt ausschließlich in Eye of the North vor. Er ist sehr selten. Wenn man Glück hat, trifft man auf eine Herde weißer Moas vor Sifhalla, die dann in Richtung Olafsheim läuft.

[Bearbeiten] Orte

Wenn man die Außenposten Sifhalla und Olafsheim in südliche Richtung verlässt, läuft manchmal eine Herde aus mehreren Tieren nach Norden. Wenn die Herde nicht direkt erscheint, muss man das Gebiet erneut betreten. Die gelegentlich südlich von Sifhalla erscheindende Moagruppe bewegt sich Richtung Süden und verlässt die Instanz im Süd-Osten am Übergang zum Norrhart-Gebiet. Es gibt Berichte, dass weiße Moas im Süd-Westen von Olafsheim erscheinen, wenn man das Gebiet vom Drakkar-See aus betritt. Sie erscheinen auch, wenn man das Varajar-Moor von den Schlachttiefen aus betritt.

Manchmal sieht man auch Weiße Moas im Norden der Jaga-Moräne herumlaufen.

Außerdem gibt (oder gab) es sehr selten Weiße Moas im Norden der Grünen Kaskaden, gleich östlich der Umbralgrotte auf dem Berg, auf den es beim Wettrennen geht.

Von letzteren beiden ist grundsätzlich abzusehen, da die Chance zu gering und der Laufweg zu weit ist. Um einen Weißen Moa an den ersten beiden beschriebenen Orten zu zähmen, sollte man keine Gefolgsleute oder unnötige Helden mitnehmen. Helden können Weiße Moas zähmen. Es gibt 6 Moas, jeder davon kann von jemandem gezähmt werden (vorausgesetzt man zähmt verschiedene). Jeder der Moa-Jäger sollte "Angriff!", alternativ auch Flucht, mitnehmen. Gegner befinden sich keine auf dem Weg. Die Moas sieht man sofort nach Betreten des Gebiets neben dem Wiederbelebungs-Schrein stehen. Man muss nicht laufen, um sie zu sehen.

Eine Herde Weißer Moas.

[Bearbeiten] Den Weißen Moa zähmen

Weiße Moas sind an sich NSCs. Sie haben also ein gelbgrünes Dreieck auf dem Radar und gelbgrüne Schrift.

Trotzdem kann man sie einfach zähmen. Moas greifen auch nicht an, wenn man sie zähmt. Sie laufen weg. Allerdings sind sie so langsam, dass sie das Radar nicht schnell genug verlassen können. Ist ein Moa gezähmt, läuft er zu seinem Herrchen.

Hat man einen weißen Moa in Zauberreichweite, so wird die Zähmung trotz dem Fluchtverhalten nicht unterbrochen und gelingt auch über große Entfernung. Um eine Moa-Gruppe problemlos zu erreichen, emfpiehlt es sich, irgend eine beschleunigter-Schritt-Verzauberung einzuwerfen. Meist machen sie alle paar Meter nur einen kurzen Halt.

Hinweis: Wenn man Helden mitnimmt, kann man die Gruppe weißer Moas bei Olafsheim "blocken", wenn man schnell genug ist, da sie dem Spieler entgegenkommen und nicht wie bei Silfhalla vorm Spieler davonlaufen. Es reicht einen Moa zu blocken, da die anderen dann auch stehen bleiben. Somit könnt ihr bei Bedarf 6 Moas auf einmal zähmen. Zu beachten ist dabei allerdings, dass der geblockte Moa zuletzt gezähmt wird, da die anderen sonst wieder fliehen.

[Bearbeiten] Weißen Moa trainieren

Da der Weiße Moa beim Zähmen nicht angreift, lässt er sich nicht auf bequeme Weise - wie hier beschrieben - an sich selbst hochleveln. Er greift weder beim Überlaufen einer Falle an, da diese nicht auslöst, noch bei einer Verhexung wie Schmerztauscher, da diese Fertigkeit im Gegensatz zu anderen freundlich gesinnten Kreaturen blockiert.

Ein Trainieren der Evolutionsstufe auf 'Furcht erregend' ist aber trotzdem durchaus möglich. Dazu muss man beachten, dass das Tier den Hauptschaden macht und man selber nur geringen bis gar keinen. Auch der Gesamtschaden der Gruppe ist von Relevanz. Deswegen wäre es von Vorteil, wenn man das Tier in Gebieten solo oder mit einem oder zwei zusätzlichen Helden levelt, wo die Gegnergruppen ungefähr das gleiche Level wie das des Tieres haben. Mit Fertigkeiten wie zum Beispiel Erzürnter Ausfall, 'Schonungsloser Schlag', 'Wilde Aggression', 'Symbiotisches Band' und 'Ruf des Schutzes' wurden bereits gute Erfolge erzielt. Ab Stufe 15 ist die Evolution des Tieres abgeschlossen.


Moa Vergleich

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Der Moa war ein riesiger neuseeländischer Laufvogel der im 14. Jahrhundert von den Maori ausgerottet wurde, und dem heutigen Strauß ähnelt.
  • Die Laute, die der Weiße Moa beim Angriff von sich gibt, unterscheiden sich von denen eines normalen Moa. Die Angriffslaute sind die des Flamingos.
  • Der Weiße Moa ist um einiges detailierter gestaltet als der normale Moa. Besonders gut am Kopf zu erkennen.
  • Er wird in der Zaishen-Menagerie als nomales Tier aus Tyria geführt, die Freischaltung über Helena kostet 1 Goldene Zaishen-Münzen 100 Gold oder 10.000 Balthasar-Belohnungspunkte.
Moa-Kopf Vergleich

[Bearbeiten] Siehe auch

Englische Bezeichnung: White Moa
Persönliche Werkzeuge